Musikgefühl

Der Soundtrack meines Lebens
Gesangsunterricht | Lebensgefühl

Vom Singen in die Maske

16. Mai 2018

Huch?

Das geht ja mal gar nicht. Wenn man sich diesen Blog so anschaut, dann sollte man meinen, mein Leben sei ganz still und Musik spiele keine Rolle mehr. Doch dem ist ganz und gar nicht so. Es ist sogar eher das Gegenteil.

Im Chor gehe ich voll auf. Mir tut das Feedback so unendlich gut, ich mag die Choruschis und die Atmosphäre während der Proben. Ich freue mich jedes Mal unendlich, wenn eine neue Probe vor der Tür steht. Im Moment arbeinten wir an unserem Auftritt am 01. Juli im TAM in Bielefeld. Eine Veranstaltung, in der nur der Chor autreten wird.  Songs wie Fields of gold und You´ve got a friend begleiten mich seit Wochen und wecken so viel in mir an Emotionen. Das ist erschreckend und beruhigend zur gleichen Zeit!

Im Gesangsunterricht komme ich gut voran. Und soviel Lob wie in den letzten Wochen habe ich schon ewig nicht mehr kassiert. Wie von alleine vibrieren die Töne in der Maske und alles vibriert. Das habe ich durch viel üben und am Ball bleiben geschafft. Und ich finde, darauf kann ich zu recht stolz sein.

Und auch als Songwriterin bin ich nicht untätig. Nach einem Album voll mit englischen Texten, welches nun von Sascha noch ausgearbeitet wird, schreibe ich mein Soloalbum Seelenbilder.

Die Lieder stehen und wachsen nach und nach. Und es wird ein Album, komplett auf deutsch. Räubertochter wird die erste Single. Ich erfülle mir einen Traum, das mache ich für mich. Denn wenn ich Räubertochter sein will, dann kann ich das!

„Räubertochter“ #mysong #mywords #mymelody #singer #songwriter #deutschpop #deutschrock

Ein Beitrag geteilt von Seelenbilder (@seelenbildermusik) am


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.